Über uns

Wer ist LIEBE KOMMUNIKATION?

LIEBE KOMMUNIKATION, das ist Peter Liebe – ein strategisch und operativ versierter Journalist. Über 25 Jahre Erfahrung in Kommunikation: Print, TV und Hörfunk für die ARD und private Sender sowie Social Media. Aktuell, pro-aktiv, kreativ, durchsetzungsstark. Gut vernetzt in der deutschen Medien- und PR-Szene ist Peter Liebe der Inhaber und Gründer von LIEBE KOMMUNIKATION. Das Büro befindet sich in Hemsbach an der Bergstraße.

Jurist oder Journalist – das war für Peter Liebe in den 1980er Jahren die Frage. Er entschied sich während des Studiums der Rechtswissenschaften an der Universität Mannheim für letzteres. Es folgte ein klassisches Zeitungsvolontariat bei DiesbachMedien in Weinheim an der Bergstraße und schon kurze Zeit später der erste Kontakt zum Medium Radio.

Radio prägte die kommenden Jahre

Radio sollte für die nächsten Jahre die Arbeit von Peter Liebe prägen. Schon kurz nach dem Sendestart von Hit Radio FFH stieg er 1990 zunächst als Nachrichtenredakteur bei dem Sender ein. Später arbeitete Peter Liebe erfolgreich in der Hessenredaktion des Senders und übernahm danach für mehrere Jahre die Leitung des Studios Südhessen in Darmstadt.

Nach einem Abstecher als Chef vom Dienst zu Radio Regenbogen nach Mannheim, wechselte Peter Liebe 2002 zum Hessischen Rundfunk. Dort arbeitete er zunächst als Redakteur für die Popwelle HR3. Zwei Jahre später folgte der Wechsel zu HR-Info, der Informationswelle des Hessischen Rundfunks als Chef vom Dienst. Liebe leitete über die nächsten sechs Jahre als Freiberufler den Reporterpool des Hessischen Rundfunks.

LIEBE KOMMUNIKATION auf Non-Profit spezialisiert

2008 bot sich dann die Chance, als Pressesprecher für Brot für die Welt zu arbeiten. Peter Liebe begleitete erfolgreich die 50. Jubiläumskampagne des evangelischen Hilfswerks und war für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe verantwortlich. Mehrere Dienstreisen führten ihn in Projekte nach Bangladesch und Indien.

In den Jahren 2011/2012 kommunizierte Peter Liebe für die Stadt Mannheim. Liebe leitete dort den Fachbereich Presse und Kommunikation mit seinen insgesamt 12 Mitarbeitern.

2013/2014 kehrte Peter Liebe wieder zur internationalen Entwicklungszusammenarbeit zurück, diesmal zur Christoffel-Blindenmission (CBM) ins südhessische Bensheim. Dort verantwortete er mit seinem Team die externe und interne Kommunikation der Hilfsorganisation. Es folgten mehrere erfolgreiche Kampagnen- und Journalistenreisen in CBM-Hilfsprojekte nach Sambia, Simbabwe und Bangladesch. Außerdem konnte der Berliner Aktivist Raul Krauthausen als neuer Botschafter für die Christoffel-Blindenmission gewonnen werden.

Sie haben Fragen?