69502 Hemsbach, Platanenweg 6
06201 7048706
info@liebe-kommunikation.de

GloW yaMbao ein cooler Energiesparherd

Die Medienagentur in Hemsbach

GloW yaMbao ein cooler Energiesparherd

GloW yaMbao

Wußten sie, dass weltweit fast 3 Milliarden Menschen mit Brennholz kochen? Das hat dramatische Folgen für die Gesundheit. Denn weltweit sterben mehr Menschen an den Folgen von Luftverschmutzung durch Kochfeuer als an Malaria. Ein junges Start-up-Unternehmen aus Niedersachsen dachte sich: Das muss besser gehen! Und entwickelte den Energie-Sparherd „GloW yaMbao“.

Inzwischen ist das Start-up Unternehmen einen großen Schritt voran gekommen. Der Sparherd erfreut sich wachsender Beliebtheit und soll nun auch in Deutschland verkauft werden. Passend zum Start der Grillsaison bietet Glow efficiency den Glow yaMbao zum Kauf an. Wer das tolle Projekt unterstützen will, ist auf der Startnext-Plattform goldrichtig.

GloW yaMbao – The Social BBQ Gadget

Wie funktioniert der Herd?

Der Herd besteht aus zwei Einheiten: der untere Basisteil ist ein Kohleherd. Der obere Teil ist ein spezieller Vergaseraufsatz. Im Wesentlichen besteht dieser Aufsatz aus zwei Rohren unterschiedlichen Durchmessers. Das innere Rohr, das als Brennkammer dient, wird mit Holzstücken befüllt. Am oberen Ende des Rohres wird das Feuer entzündet. Durch Hitze und Sauerstoffmangel kommt es zu einer Holzvergasung. Dabei entsteht zum einen brennbares Holzgas und zum anderen Holzkohle. Das heiße Holzgas steigt auf Grund der Thermik nach oben. Dort wir ein zweiter, sauerstoffhaltiger Luftstrom zugemischt und das Holzgas entzündet sich. Es entsteht eine Gasflamme, die konstant an einer Stelle brennt. Darüber kann dann der Kochtopf platziert werden. So erreicht man eine beständige Wärmezufuhr und anders als bei offenen Feuerstellen, bleibt die Flamme an einer Stelle.

Vergasungsprozess liefert Holzkohle

Am Ende des Vergasungsprozesses erlischt die Flamme und die gebildete Holzkohle bleibt zurück. Nun kann der Vergaseraufsatz abgehoben werden und die brennende Holzkohle befindet sich in dem Holzkohlegrill. Mit dieser kann nun weiter gekocht werden oder sie wird abgelöscht und dann später verwendet, verkauft oder in den Ackerboden eingebracht.

Übrigens: wer Glow efficiency mit Geld unterstützen will, der kann das natürlich auch. Auf Startnext läuft noch bis Anfang Juli 2016 ein Crowdfunding-Projekt. Die Entwickler von GloW yaMbao freuen sich über jeden Euro. Also: bei der nächsten Grillfete nicht gleich alles in kühles Bier investieren sondern lieber dafür das coole Projekt aus Niedersachsen unterstützen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.