69502 Hemsbach, Platanenweg 6
06201 7048706
info@liebe-kommunikation.de

Hoffnung für die Augen von Bilkis Akther?

Die Medienagentur in Hemsbach

Hoffnung für die Augen von Bilkis Akther?

Die Augen von Bilkis Akther werde ich nie vergessen. Raul Krauthausen und ich trafen die 12-Jährige in Gaibandha, einem kleinen Dorf im Norden von Bangladesch. Bilkis ist auf beiden Augen blind. Die Hornhaut über beiden Linsen ist trüb und grau.

CDD Gaibandha

Die 12-Jährige Bilkis Akther lebt in Gaibandha.

Rund 3.000 Menschen leben in Gaibandha. 70 von ihnen, erzählt uns der Dorfälteste, haben irgendeine Behinderung. Bilkis gehört dazu. Dabei ist ihr Leben schon hart genug. Sie hat zwölf Geschwister. Ihre Mutter kümmert sich um den Haushalt, der Vater lebt schon lange nicht mehr.

Eigentlich sind wir nach Gaibandha gekommen, um uns Häuser eines Projektpartners der CBM anzuschauen, die den Fluten des jährlichen Monsuns besser standhalten. Das Schicksal von Bilkis lässt  uns aber keine Ruhe. Es muss einen Weg geben, um das Augenlicht von Bilkis zu retten.

Es besteht noch Hoffnung!

Heute nun die erste gute Nachricht vom Projektpartner CDD in Savar. Ein Augenarzt hat sich die Augen von Bilkis angeschaut und ist der Meinung, dass wenigstens ein Auge durch eine Transplantation der Hornhaut gerettet werden kann. Besteht doch noch Hoffnung für die Augen von Bilkis? Wir wünschen uns das sehr….

Kann Bilkis vielleicht bald wieder sehen?

Kann Bilkis vielleicht bald wieder sehen?

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.