69502 Hemsbach, Platanenweg 6
06201 7048706
info@liebe-kommunikation.de

Die Katastrophe von Rana Plaza

Die Medienagentur in Hemsbach

Die Katastrophe von Rana Plaza

Rana Plaza

Unser Ziel ist das CRP-Krankenhaus in Savar, einem Vorort der Mega-City Dhaka. Dort treffen Raul Krauthausen und ich zwei Opfer der schrecklichen Katastrophe von Rana Plaza. Von der ehemaligen Textilfabrik ist heute nichts mehr zu sehen. Über 1.000 Menschen starben im April 2013 bei der Tragödie. Einige der Näherinnen und Arbeiter überlebten schwer verletzt und berichten uns von der Katastrophe.

Die Opfer von Rana Plaza

So wie die 16-Jährige Yanur Akther. Sie wurde damals verschüttet. Nach Stunden wurde sie von Soldaten geborgen, schwer an der Wirbelsäule verletzt. Yanur erzählt hier gerade Raul Krauthausen ihre Geschichte.

 

Auch dieser junge Mann überlebte die Katastrophe von Rana Plaza schwer verletzt. Amjad Hossain mussten beide Beine oberhalb der Knie amputiert werden. Im CRP-Krankenhaus absolviert der 22-Jährige zur Zeit eine Ausbildung zum Elektroniker.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.